Früchte und Gemüse – ein Preisvergleich

Ich mag die Atmosphäre auf dem Markt. Auch sagt mir mein Gewissen, dass es eine gute Sache ist auf dem Markt einzukaufen. Aber warum eigentlich? Als Hauptargument fällt mir sofort ein, dass die Produkte auf dem Markt regional und bio sind. Aber das sind die Produkte beim Grossverteiler inzwischen ja auch, zumindest zum Teil. Zudem verkaufen die Verkäuferinnen und Verkäufer auf dem Markt auch nicht nur ihre eigenen Produkte, sondern zum Teil sogar Produkte aus dem Ausland. Insgesamt sind jedoch die Lieferwege für die Produkte auf dem Markt  kürzer und die Produkte entsprechend frischer als beim Grossverteiler. Zudem können durch den Markt kleinere Höfe und auch Spezialitäten gefördert werden. Auf dem Markt kann man des Weiteren nahezu verpackungsfrei einkaufen. Auch ist der Kontakt auf dem Markt persönlicher und man kann auch eher mal was zu einem Produkt nachfragen, zum Beispiel woher es genau stammt und wie man das kochen soll.

Doch ist es teurer auf dem Markt einzukaufen? Ich hab mal einen Preisvergleich zwischen Markt (Marktstand etter & berno, erster Stand auf dem Bärenplatz wenn man direkt vom Tram kommt), Migros und Coop gewagt. Verglichen habe ich Früchte und Gemüse, die ich zurzeit am häufigsten konsumiere.

Tabelle 1: Preisvergleich in CHF verschiedener Gemüse und Früchtesorten.

Produkt Markt Migros Coop
Apfel Gala 1kg 5.20 3.60 2.951
Birnen 1kg 5.00 3.80 3.90
    Kaiser Alexander 5.00 3.90
    Williams 3.80 3.90
Trauben 1kg
    Muscat weiss 7.60
    Uva Italia 2.251 2.501
Rispentomaten 1kg 5.80 4.80 4.80
Kürbis 1kg 5.00 4.802 3.95
Kopfsalat 1Stk 1.90 1.80 1.90
Gemischter Salat geschnitten und gewaschen 100g 2.50 0.92 0.92

1Aktion; 2Preis bezieht sich auf den Maroni-Kürbis, der in der Migros zu den teuersten gehört. Bei Coop und auf dem Markt wurde preislich nicht zwischen verschiedenen Kürbissorten unterschieden. Die Trauben sind aus Italien, die anderen Produkte stammen aus der Schweiz.

Wie Tabelle 1 entnommen werden kann, sind die Preise bei der Migros und im Coop vergleichbar. Mit Ausnahme des Kopfsalats, sind bei allen Produkten die Preise auf dem Markt wesentlich teurer.

Zu Bedenken ist aber auch, dass dies ja ein Zero Waste Blog ist. Wie bereits erwähnt, kann man auf dem Markt nahezu verpackungsfrei einkaufen. Insbesondere Kopfsalat und geschnittenen Salat bekommt man beim Grossverteiler nicht ohne Verpackung. Deshalb werde ich auch weiterhin meinen Salat ausschliesslich auf dem Markt kaufen gehen.

 

 

2 Antworten auf “Früchte und Gemüse – ein Preisvergleich”

  1. Ja, das hat mich auch überrascht. Auf dem Markt waren die Produkte meist statt in Kilo, in 500 Gramm angegeben. Das erweckt den Eindruck als wären die Preise in etwa vergleichbar oder auf dem Markt sogar billiger. Nein, die Produkte im Coop und Migros waren nicht alle Bio-Qualität. Ich habe vor allem darauf geachtet, dass die Sorte vergleichbar war. Liebe Grüsse, Larissa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s